Kichererbsen-Linsen-Salat

Kichererbsen-Linsen-Salat

Heute zeige ich euch einen blitzschnell zuzubereitenden, extrem nahrhaften und sättigenden Salat, der aus einem aktuellen Bedarf heraus entstanden ist. Der Herzbube und ich waren heute nämlich einmal mehr Kajak fahren und sind mit einem so großen Hunger zu Hause angekommen, dass einfach nicht mehr viel Zeit für aufwändige Vor- und Zubereitung blieb. Das Essen sollte sehr gesund und doch nahrhaft sein – nach Salat ohne “Substanz” bekommt man schon recht bald wieder Hunger, also musste experimentiert werden. Allerdings nur kurz, denn der Hunger lässt sich ja nicht so einfach ignorieren… Vom Ergebnis waren wir beide angetan, sind jetzt satt und glücklich (na gut, der Herzbube erst, wenn auch ausreichend Bier und Schokolade inkludiert sind, also genau JETZT :D) und vor allem: zum Niederlegen. Aber vorher zeige ich euch noch, was ich zusammengemixt habe!

Kichererbsen-Linsen-Salat

In der aktuellen Runde vom ABC-Kochen geht es um den Buchstaben J und die Zutaten Johannisbeere, Junger Gouda oder Joghurt. Ich habe mich für Joghurt entschieden, da die Johannisbeeren wohl noch eine ganze Weile brauchen werden, bis man sie ernten kann. Da ich aber im Begriff bin, meine Ernährung auf vegan umzustellen, war es Soja-Joghurt.

Das braucht ihr für zwei bis vier Portionen:

  • 1 große Dose Kichererbsen (800 g = 480 g Abtropfgewicht)
  • 1 Dose Linsen (400 g = 265 g Abtropfgewicht)
  • 1 großen Becher (500 g) Soja-Joghurt
  • 1 Salatgurke
  • 2 Tomaten
  • 1 gelbe Paprikaschote
  • 1 große Avocado
  • eine Handvoll  gehacktes Basilikum
  • Salz
  • Pfeffer
  • Knoblauchpulver

Und so geht’s:

Ihr werdet es kaum glauben, und ich mache es auch nicht spannender, als nötig… aber ihr schnippelt das ganze Gemüse nach Lust und Laune (manche mögen kleinere Stücke lieber, manche größere), hackt das Basilikum, öffnet die Becher und Dosen, gießt die überschüssige Flüssigkeit ab und packt alles in eine große Salatschüssel. Gut durchmischen und mit Salz, Pfeffer und etwas Knoblauchpulver abschmecken und sofort servieren!

Kichererbsen-Linsen-Salat

Einfacher geht es wirklich nicht mehr, oder? Dieser Salat macht wirklich wunderbar satt und zufrieden – ich kann euch versprechen, dass er nicht das letzte Mal auf meinen Tisch gekommen ist!

 Fotos ©Sophie Schmikal

Alles Liebe, Sophie

Share This

18 comments

  1. Bernd D.

    Hallo hört sich sehr lecker an ,mache auch viel mit Kichererbsen,von Brotaufstrich bis Fallafel
    werd ich auch gleich mal probieren .
    LG

  2. Julia

    Das ist wahrscheinlich ein doofer Kommentar… aber 99% der Salate gehen so einfach ;) alles schnippeln, in ne Schüssel, Dressing drüber, fertig. Das ist jetzt nicht wirklich was besonderes an diesem Salat :D Die Kombi ist außergewöhnlich, ja, aber er geht nicht schneller oder einfacher als die meisten anderen Salate auch.

    Trotzdem werd ich’s bestimmt mal ausprobieren, danke für das Rezept.

    Liebe Grüße,
    Julia


    1. Post author
      sophie

      Hi Julia,

      das Besondere daran ist ja auch nicht, dass er besonders schnell zuzubereiten ist, sondern, dass er wirklich extrem sättigend ist :) Ansonsten gebe ich dir natürlich Recht, Salate sind an sich recht einfach… aber wie geschrieben, habe ich bei “normalen” Salaten üblicherweise sehr schnell wieder Hunger… ;)

      Liebe Grüße,
      Sophie

  3. Bonnie

    hm.
    Kichererbsen und Linsen = <3
    Generell, ich steh auf alles, wo Linsen drin ist.

    Nur mit dem Joghurt-Dressing stell ich mir das etwas… hm.
    Na ja, ich mag halt kein ungesüßten Joghurt xD, wobei man aus Sojade ja auch klasse Tzaziki machen kann… hach.

  4. Pingback: Links | 123vegan

  5. Tanja

    Sieht wirklich sehr lecker aus und perfekt für Mittags in der Firma. Den setz ich mir gleich mal auf meine Probierliste.
    lg
    Tanja

  6. hellothanh

    Dieses Rezept finde ich wunderbar. Ich habe Kichererbsen gekauft und weiß gar nicht, was ich damit anfangen soll. Ursprünglich wollte ich Falafel machen, aber diese Idee habe ich wieder verworfen

  7. Sophia

    Hallo Sophie,
    ich lieber Kichererbsen, allerdings habe ich es noch nie als Salat ausprobiert. Das muss ich nun unbedingt mal tun – gerade mit Joghurt ist es für den Sommer ein super Rezept!
    Liebe Grüße
    Sophia

  8. Romana

    Hi Sophie,
    wow, das ist wieder eines dieser Rezepte die man hoftt einfach so zu finden. Ich bin ja ständig auf der Suche nach neuen Ideen und suche immer wieder mal was “ausgefallenes” wobei es oft die ganz einfachen Zuttaten sind, und dennoch kommen ganz neue Rezepte heraus! Der Salat klingt voll lecker, muss ich gleich mal am verlängerten Wochenende probieren! Ist vor allem jetzt zum Sommerbeginn was praktisches um es zb auch in die Arbeit mitzunehmen!
    Ich war vor einiger Zeit schon mal auf deinem Blog, du hast aber dein Layout verändert oder? Gefällt mir sehr gut! wir sind auch immer wieder am umstellen und verbessern – so ein Blog macht viel Spaß aber auch viel Arbeit! ;-) Wünsch dir weiterhin viel Freude beim Kochen, probieren und natürlich auch beim Berichten!! alles Liebe Romana von http://www.aufgetischt.net
    Vielleicht sieht man sich ja mal, ist immer total nett mit “kollegen” zu quatschen!!

  9. Sissi

    Servus Sophie,

    ich liebe Kichererbsen und Linsen im Salat – und deiner sieht sehr lecker aus! Die Soße kannte ich so noch nicht, werde diese Mischung aber bei Gelegenheit mal ausprobieren. Danke für das Rezept!

    Herzliche Grüße

    Sissi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zu guter Letzt noch eine Frage, um Spam-Einträge zu erschweren: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.