Weicher Schokokuchen “Moelleux au chocolat”

Weicher Schokokuchen “Moelleux au chocolat”

Was wäre diese Welt ohne Schokokuchen? Fragt ihr euch das auch manchmal und erschreckt dann im gleichen Augenblick, wie ihr überhaupt auf diesen Gedanken gekommen seid? Um Albträume wie diesen künftig zu vermeiden, habe ich mich vorsichtshalber gleich mal in die Küche gestellt und einen kleinen Schokokuchen-Traum gebacken, der jeden Süßhunger auf der Stelle bekämpft. Denn für mich gilt: je fluffiger, weicher und cremiger so ein Schokokuchen innen drin ist, desto besser. Aber seht und probiert einfach selbst!

Schokokuchen Macro

Zutaten für 4 kleine Schokokuchen:

  • 200 g Zartbitterschokolade
  • 100 g vegane Margarine
  • 40 g Agavendicksaft
  • 80 g Weizenmehl
  • 3 TL No-Egg mit 6 EL Wasser vermischt

Angerichteter Schokokuchen im Detail

Zubereitung:

Heizt den Backofen auf 200°C (Ober- und Unterhitze) vor.
Die Zartbitterschokolade müsst ihr grob hacken und zusammen mit der Margarine über dem Wasserbad schmelzen. Alternativ könnt ihr diese beiden Zutaten auch in einer geeigneten Schüssel für etwa drei bis vier Minuten in die Mikrowelle stellen; je nachdem, was euch lieber ist und wie groß euer Appetit auf Schokokuchen bereits ist. Manchmal kann das ja ganz schön dringend sein… :)
Dann fügt ihr den Agavendicksaft, das Mehl und den angemischten Ei-Ersatz hinzu und rührt alles zu einer glatten Masse.
Nun füllt ihr die Masse gleichmäßig in vier Muffinförmchen und stellt die Förmchen für ca. 13-15 Minuten in den Backofen. Heraus kommt ein unwiderstehlich cremig-weicher Schokokuchen, der lauwarm am allerbesten schmeckt, aber natürlich auch kalt gegessen werden kann, falls ihr so lange warten könnt.
Drei Schokokuchen angerichtet
Während der Zubereitung dieser kleinen Schokokuchen sind mir noch ein paar Ideen für weitere Varianten eingefallen – ihr könnt euch also sicher sein, dass das hier nicht das letzte Schokokuchen-Rezept auf meinem Blog gewesen sein wird. Denn: mehr Schokokuchen braucht die Welt!
Schokokuchen angerichtet
Fotos ©Andreas Wagner

Alles Liebe, Sophie

Diese Rezepte könnten euch auch interessieren:

Share This

25 comments

  1. Kim

    Oha die sehen unfassbar appettlich aus!! <3 Wirklich lecker , werd das Rezept bestimmt mal testen, bin sowieso total der Schokofan :D

    Liebe Grüße,
    Kiamisu


    1. Post author
      sophie

      Juhuuuu, noch ein Schokofan!! Wünsche dir nicht nur gutes, sondern bestes Gelingen – wir müssen doch zusammenhalten! ;)
      Alles Liebe,
      Sophie

  2. Jassy

    Die Welt ohne Schokokuchen. Sie wäre so traurig, leer und unspannend. So ohne Schokokuchen, das ginge einfach gar nicht. Während ich das nun hier schreibe esse ich übrigens gerade selbst ein Stück Schokoladenkuchen. Das Rezept ist eine tolle Idee, danke :)

    Viele Grüße,

    Jassy

  3. Aly

    Die kleinen Schokokuchen sehen ja total lecker aus! Und die Zutaten hat man ja meistens auch daheim! Tolles Rezept, wird gleich abgespeichert :)

    Alles Liebe,
    Aly

  4. Aki

    Moah, sehen die lecker aus! Das Rezept muss ich mir gleich mal speichern, ich habe da einen Schokofan mit Ei-Allergie im Bekanntenkreis.
    Dieses No-Egg kenne ich gar nicht – für die Nicht-Veganer unter uns, ersetzt da ein Löffel ein Ei?


    1. Post author
      sophie

      Ein Teelöffel (mit 2 TL Wasser, glaube ich) ersetzt ein Voll-Ei, es gibt aber auch noch Varianten für z.B. Eiweiß :) Und die Packung ist sehr ergiebig. Es lohnt sich also allemal, das auszuprobieren! :)
      Alles Liebe,
      Sophie

  5. Carry

    Die Kuchen sehen total lecker aus, ich hab fast schon den Duft in meiner Nase <3 Das Rezept habe ich mir direkt gespeichert, vielen Dank :)

  6. Sandra

    Da schlägt mein Naschkatzenherz doch gleich ein bisschen höher *-* Schokokuchen ist mein all time favourite. Ich meine, gibt es wirklich was besseres??
    Danke für die Inspiration :)

  7. Alex

    Sehen die lecker aus! Schokolade macht glücklich und wenn ich jetzt reinbeißen könnte, würde mir das Törtchen den Tag noch merh versüßen. Schönes Rezept, das ich bald unbedingt nachbacken möchte!

    Liebe Grüße,
    Alex.

  8. Lady Musja

    Nichts geht ohne Schokokuchen, ich liebe es :D Deiner sieht absolut toll aus :)

    Auch wieder ein Rezept gefunden, was ich ausprobieren muss.

    Liebe Grüße

  9. Marina

    Ich liebe Schokokuchen und diese Veganer Variante gefällt mir auch einfach nur total gut!:)
    Liebe Grüße,
    Marina von Love & Fashion

  10. GaldursFrauchen

    Ein Hoch auf das Internet! So leckere Sachen finde ich immer nur hier, oder in den Backbüchern über blättere ich das wohl. Sehr lecker und wirklich toll vorgestellt. Toll, jetzt habe ich Hunger auf Schokokuchen und fast nix davon da. Gut, dann kommt das wohl auf meinen Einkaufszettel für morgen :)

  11. Jacky

    Ach, ich könnte mich in saftigen, klebrigen Schokokuchen legen. Man kann zwar meist nicht viel davon essen, aber dafür genießt man es umso mehr. Die Muffins sehen richtig lecker aus und müssen eindeutig mal nachgebacken werden. Mein liebstes Schokorezept war eine Schokotarte. Das war fast schon zu viel. Aber nur fast :D

    Alles Liebe, Jacky

  12. Kim

    Uiui sieht mega lecker aus. Dein Blog mach auf jeden Fall Appetit :D :) Werde das Rezept mal testen!

    Liebe Grüße,
    Kiamisu

    1. Maries Testexemplar

      Liebe Sophie,

      leider kann ich meinen Kommentar nicht abändern.
      Eigentlich wollte ich dir schreiben das ich finde das der Schokokuchen sehr lecker aussieht.
      Er macht schon beim Anblick gleich Lust darauf ihn zu essen.
      Es ist immer wieder interessant zu entdecken das man gerade auch Schokokuchen vegan herstellen kann.
      Ich selbst bin nur Vegetarier und liebe zu sehr Milch- und Milchprodukte.
      Liebe Grüße Marie


      1. Post author
        sophie

        Liebe Marie,
        danke für deinen Nachtrag – ich hoffe, du bist mir deswegen nicht böse, es kam in letzter Zeit einfach zu oft zu solchen “Ausreißern” und du hast es dann leider abgekriegt ;)
        Alles Liebe,
        Sophie

  13. Ruth

    Das sieht so unglaublich lecker aus! Da läuft mir gleich das Wasser im Munde zusammen!
    Habe mir das Rezept schon abgeschrieben und werde die auf jeden Fall nachbacken :)
    Liebe Grüße
    Ruth

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zu guter Letzt noch eine Frage, um Spam-Einträge zu erschweren: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.