Tierische Shootingstars

Die großen Raubkatzen gehören zweifelsohne zu den mit Abstand elegantesten Exemplaren der Tierwelt. Grund genug, sie intensiv zu erforschen und zu erhalten und mehr als verständlich, sie auch mal in ihrer ganzen Pracht ablichten zu wollen. Und zwar aus nächster Nähe. Man muss allerdings auch kein Genie sein, um zu wissen, dass das nicht gerade die ungefährlichste Aufgabe auf dieser Erde darstellt. Tierische Shootingstars haben eben ganz eigene Bedürfnisse und Instinkte und müssen entsprechend behandelt werden.

Einer jedoch hat sich getraut…

Der für seine Reise-, Wildlife- und Abenteuerfotografie bekannte Fotograf Chris McLennan aus Neuseeland wollte es dennoch wissen und schickte einen ferngesteuerten 4×4 Buggy mit integrierter Kamera los, um den jungen Wilden einmal aus nächster Nähe auf den Zahn zu fühlen. Hat er es geschafft? Nun ja, er hat es zumindest versucht ;) und es dabei fertig gebracht, eine ganze Reihe absolut faszinierender, bezaubernder Nahaufnahmen eines Löwenrudels zu schießen. Der Buggy selbst muss zwar vermutlich vor seinem nächsten Einsatz einer etwas größeren Reparatur unterzogen werden, dennoch kann man aus den Reaktionen der Herrschaften im Video erkennen, dass es ihnen das Experiment wert war. Verständlich, wenn man diese Aufnahmen sieht, oder?

Vielleicht sehen wir in Kürze noch mehr tierische Shootingstars aus nächster Nähe – wir dürfen gespannt sein!

Video by courtesy of Chris McLennan

Alles Liebe, Sophie

Share This

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu